Sven Fischer, CEO Westermann Gruppe und Nicole Bornemann, Geschäftsführerin Westermann Service und Beratung GmbH - Foto: David Außerhofer
Anmeldung zum Westermann Summit 2024

Am 14. Juni 2024 dreht sich im Berliner Futurium alles um die Westermann-Initiative #BildungausderZukunft. Auf dem mittlerweile dritten Summit geht es um die Fragen: Wie kann KI Schule verbessern? Wie lässt sich Medienkompetenz im Unterricht fördern, damit Jugendliche lernen, sich kompetent, selbstbestimmt und sicher zu informieren? Welche Schlüsselkompetenzen sollten Schülerinnen und Schüler darüber hinaus erwerben?

Der Westermann Summit ist eine Veranstaltung für Bildungsverantwortliche aus Ministerien, der öffentlichen Verwaltung, von Schulträgern und Bildungsverbänden, sowie für Multiplikatoren/-innen und Schulleitungen.
Jetzt anmelden.

Mit dem Summit möchten wir die Diskussion um die zukünftige Bildung weiterführen. Im Fokus stehen vor allem der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und die Förderung von Medienkompetenz bei jungen Menschen. Wir freuen uns sehr, dass wir dafür interessante Gäste gewinnen konnten, die aus unterschiedlichen Perspektiven auf Schule blicken und konkrete Handlungsimpulse mitbringen.“, erklärt Westermann-CEO Sven Fischer.

Personen

Sven Fischer, CEO Westermann Gruppe

Foto: Lars Hübner

Sven Fischer ist seit vier Jahren CEO der Westermann Gruppe. Von 2000 bis 2019 war er, mit einer dreijährigen Unterbrechung, in verschiedenen Positionen für die Madsack Mediengruppe tätig, zuletzt als CFO. Seit 2020 verantwortet Sven Fischer insbesondere die verlegerischen und vertrieblichen Aktivitäten sowie die Geschäftsfeldentwicklung der Westermann Gruppe. Er ist mit einer Lehrerin verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Katharina Heckendorf

Foto: Maximilian Probst

Katharina Heckendorf ist Journalistin, Autorin und Moderatorin. Ihr Handwerk hat sie an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft gelernt. An der Universität zu Köln studierte sie Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften. Ihre Artikel sind u.a. in der ZEIT, dem Digitalmagazin t3n, der Wirtschaftswoche oder der Technology Review erschienen. Das Medium Magazin hat sie im Jahr 2019 als eine der Top 30 bis 30-NachwuchsjournalistInnen des Landes gewählt.

Meinolf Ellers

Foto: privat

Meinolf Ellers ist bei der dpa, der Deutschen Presse-Agentur. Er ist auch Geschäftsführer der #UseTheNews gGmbH. Er kam bereits 1985 zur dpa und war unter anderem Reporter, Auslandskorrespondent und Ressortleiter. Maßgeblich koordinierte er seit 1996 die Entwicklung der digitalen Angebote der Agentur und baute als Geschäftsführer gemeinsam mit Christoph Dernbach die Tochter dpa-infocom auf. Als Co-Initiator war er an der Gründung des weltweiten Agentur-Netzwerk MINDS International, der Innovations-Konferenz Scoopcamp, am Aufbau des next media accelerator und dem Datenprojekt DRIVE beteiligt.

Beth Havinga

Foto: privat

Beth Havinga ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der European EdTech Alliance (EEA). Beth vertritt die EEA in der Broadband Commission und der Digtial Transformation Collaborative der UNESCO, in den EdTech Roundtables der EU Kommission und des Europarats, und in den internationalen Beiräten von DigiEduHack der EU Kommission, CoSN und ISTE.

Mit ihrer eigenen Beratungsfirma, Connect-EdTech berät Beth den Europarat zur Regulation von KI im Bildungsbereich, zur Evaluation von EdTech und zu gerechten öffentlich-private Partnerschaften. Sie ist Mitglied des Landesbeirats Digitalisierung des Landes Berlin und im Vorstand der Ukrainian Children’s Future Foundation. Zudem vertritt sie Deutschland als Delegationsleiterin im Europäischen Komitee für die Standardisierung von Interoperabilität für Lerntechnologien und EdTech und unterstützt Ministerien und Organisationen in der Entwicklung von nachhaltigen Strategien für die Einführung von Technologien im Bildungsbereich.

Etrit Asllani

Foto: privat

Etrit Asllani, Psychologe & Content Creator für die Aufklärungsinitiative #keinfakenews. Er ist ein anerkannter Experte für die Vermarktung durch Bildungsinhalte in sozialen Medien und gilt als der bekannteste und erfolgreichste deutschsprachige Influencer im Bereich Debunking, dem Entlarven von Falschmeldungen. Mit seinem TikTok-Channel @keinfakenews erreicht er mehr als 650.000 Followerinnen und Follower und präsentiert Bildungsinhalte auf eindrucksvolle Weise. Etrit verfügt über Abschlüsse in Psychologie (M.Sc.) und Business Administration (M.Sc.) mit einem Schwerpunkt auf Change Management. Mit seinen 60-sekündigen Videos leistet er einen gesellschaftlichen Bildungsbeitrag und zeigt, wie Bildungsinhalte erfolgreich für junge Zielgruppen aufbereitet werden können. Dafür wurde er für den Goldender Blogger Award 2024 in der Kategorie Soziales Engagement nominiert. Neben seinem Vollzeitjob als Agile Product Owner und Change Manager bei der Deutschen Bank publizierte er im Jahr 2023 sein Buch „What the Fake – Wie du die Wahrheit von Falschmeldungen unterscheidest“ beim Ullstein Verlag. Im April 2024 erhielt er die Auszeichnung Goldener Blogger in der Kategorie „Gesellschaftliches Engagement“.

Leah Schrimpf

Foto: privat

Leah Schrimpf ist Bereichsleiterin Bildungspolitik beim Digitalverband Bitkom und damit für alle Themen rund um digitale Bildung in frühkindlicher Bildung, Schule, Ausbildung, Hochschule und am Arbeitsplatz zuständig. Zuvor arbeitete sie in der politischen Kommunikations- und Strategieberatung, sowie in einem bildungspolitischen Verband. Ihr Studium von Bachelor und Master in Politik-, Wirtschafts- und Ostasienwissenschaften absolvierte sie an der Freien Universität Berlin, der National Taiwan University (Taipei) und der Universität Wien.

Margitta Schulze Lohoff

Foto: Guido Rottmann

Margitta Schulze Lohoff ist Journalistin bei brand eins, dem Medienhaus mit der Idee, dass Wirtschaft besser geht. Sie hat ihr Handwerk an der Hamburg Media School gelernt, veröffentlichte mehrere Sachbücher und arbeitete zuletzt für das Magazin GEO. Heute verantwortet sie bei brand eins als Redaktionsleiterin des Teams Wissen auch zwei Bildungsprojekte des Hauses:
weil. ist das erste Wirtschaftsmagazin für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren, und zur Zukunftskonferenz
futur eins hat brand eins Anfang 2024 – unter anderem mit Hilfe von Westermann – rund 240 Schülerinnen und Schüler eingeladen. Beide Projekte haben das gleiche Ziel: Kindern und Jugendlichen, Lust auf Wirtschaft und die eigene Zukunft zu machen.

Clark Parsons

Foto: privat

Clark Parsons, Managing Director, Internet Economy Foundation und CEO des European Startup Network:
Clark Parsons begann seine Karriere als Journalist in den USA. 1997 erhielt er ein Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung und zog nach Deutschland. Als erster Projektmanager des Industrial Investment Council beriet er US-amerikanische und britische Internet- und Medienunternehmen. Außerdem baute er einen digitalen Fernsehsender und ein Start-Up im Tourismusbereich auf und beriet Rundfunkmedien bei KPMG/BearingPoint. Im Jahr 2005 gründeten Clark und ein Mitbegründer die Vortel GmbH, ein Voice-over-IP-Telefonunternehmen, das 2008 verkauft wurde. Im Anschluss leitete er die Berlin School of Creative Leadership. Der Internet Economy Foundation (IE.F) trat Clark bei deren Gründung im Januar 2016 bei. Die IE.F ist ein unabhängiger Think Tank, der sich für die Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Internetwirtschaft in Deutschland und Europa einsetzt. Darüber hinaus berät Clark als Partner der iconomy GmbH eine Vielzahl digitaler Unternehmen in den Bereichen Strategie, Finanzierung, Geschäftsentwicklung, Politik und Kommunikation.

Jakob Neise

Foto: Jakob Neise

Mit 16 Jahren legte Jakob Neise den Grundstein für PlayTheHype, eine Agentur, die heute für ihre innovative Arbeit mit großen Marken wie Adidas, Vodafone und L’Oréal anerkannt ist. In vier Jahren baute er das Unternehmen zu einem beeindruckenden Team von über 40 Mitarbeitern aus, mit Standorten in Berlin und Hamburg. Sein Engagement und Unternehmergeist wurden mit mehreren Branchenauszeichnungen, darunter der Best Agency Award in Gold und zwei Effie Awards, belohnt. Nach seinem erfolgreichen operativen Ausstieg mit 20, fokussiert sich Jakob nun auf das Investment und Mentoring von Start-ups im Digital- und Technologiebereich. Zudem gibt er sein umfassendes Wissen als Gastdozent an der Universität Hamburg weiter, wo er junge Talente in der Kunst der Zielgruppenansprache schult. Derzeit befindet sich Jakob im Gründungsprozess eines neuen Unternehmens, das auf Innovation setzt und verspricht, die Branche zu prägen.

Leonard Sommer

Foto: Julia Melnyk

Leonard Sommer, Vice President Marketing & Sales, ZAUBAR: Leonard Sommer ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Als Sohn von einem Architekten und einer Kunstlehrerin wächst er mit seinem Bruder Gordon u.a. auch in der Künstler-Kommune Bussana Vecchia/Italien auf. Seine berufliche Karriere in der Kreativwirtschaft beginnt direkt nach dem Kommunikations-Design-Studium in Florenz als Unternehmer auf Werbeagenturseite. Gemeinsam mit seinem Bruder Gordon Sommer gründet er direkt nach dem Studium die Kreativ-Agentur SOMMER+SOMMER. Die Agentur entwickelte internationale und nationale Kampagnen für Marken wie Nintendo, Unilever, UHU, Novartis oder Katjes. Seit dem Verkauf der Agentur ist Leonard Sommer als Vice President Marketing & Sales beim Anbieter der immersiven Augmented Reality Plattform ZAUBAR in Berlin tätig. Er hält einen EMBA in Creative Leadership an der Berlin School Of Creative Leadership.

Thomas Weis

Foto: privat

Thomas Weis ist Chief Expert Digital Transformation bei der objective partner AG und verfügt über außergewöhnliche interdisziplinäre Erfahrung aus verschiedenen Industrien und Bereichen. Er ist ein Bindeglied zwischen Business und Technologie und bringt Stakeholder zusammen. Auf Grundlage der 4K-Prinzipien (Kommunikation, Kollaboration, Koordination & Kontinuität) und benutzerzentrierten Methoden (UX & Design Thinking) entwickelt er Konzepte, setzt sie um und erreicht Ziele. Seine intrinsische Motivation ist es, sein Wissen zu teilen und über aktives Training andere in der Entwicklung zu unterstützen, insbesondere im Bildungs- & Businessbereich.

Anmeldung zum Westermann Summit 2024

Agenda

Freitag, 14. Juni, Futurium Berlin

ab 09:30 ☕ Eintreffen der Gäste, Begrüßungskaffee

10:00 – 10:10 🚀 Begrüßung
Sven Fischer, CEO Westermann
Katharina Heckendorf, Moderatorin

10:10 – 10:40 💬 Die desinformierte Generation? Eine Jugend zwischen TikTok und Fakes
Meinolf Ellers, dpa – Deutsche Presse-Agentur, Geschäftsführer der UseTheNews gGmbH

10:40 – 11:10 💬 Wie Evidenz und Evaluation die Zukunft von digitalen Bildungstechnologien bestimmen können.
Beth Havinga, Geschäftsführerin von Connect EdTech

11:10-12:00 💬🗨 Panel: KI, Emotionale Intelligenz, Kreativität – welche Kompetenzen braucht unsere Gesellschaft?
Leah Schrimpf, Bereichsleiterin Bildungspolitik bei Bitkom e.V.
Margitta Schulze Lohoff, Redaktionsleitung brand eins
Clark Parsons, Managing Director, Internet Economy Foundation und CEO des European Startup Network
Jakob Neise, Gründer und Unternehmer

12:00 – 12:45 👱🏻‍♀️ 🧑🏻 👩🏻‍🦰 „Match & Snack“
Mittagsimbiss und Netzwerken

12:45 – 13:15 💬 Lernwelten neu denken: Zukunftskompetenzen in einer dynamischen Welt
Etrit Asllani, Psychologe & Content Creator für die Aufklärungsinitiative #keinfakenews

13:15 – 14:45 💬🗨  Speed Ideation: Wie kann Schule auf Ideen bringen?
Interaktiver Ideen-Workshop
Leonard Sommer, Vice President Marketing & Sales, ZAUBAR
Thomas Weis, Chief Expert Digital Transformation bei der objective partner AG

14:45 🎯 Fazit und Ausblick
Katharina Heckendorf, Moderatorin